Glasbehälter oder Plastiktüten sollten wenn möglich nicht herumliegen oder stehen.
Wenn eine Katze gerade am toben und spielen ist und sie der Übermut packt, kann eine Plastiktüte richtig gefährlich werden.
Die Katze wird mit Sicherheit in die Tüte kriechen, weil ihr das Rascheln gefällt und dabei könnte sie sich verfangen z.B. im Haltegriff, oder aber sie legt sich zum Schlafen hinein.
So könnte es passieren, dass eine zweite Katze sich auf die Tüte legt und die Katze darin würde ersticken!!

Auch unsicher aufgestellte Glasbehälter z.B. Vasen oder Trinkgläser können eine Gefahr darstellen, wenn sie das Gefäß umstößt und der Behälter zerbricht, könnte sie sich ernste Schnittverletzung zuziehen.

Wichtig ist hier auch zu beachten, dass wenn dein Liebling ein Halsband trägt, aus welchem Grund auch immer, dass ihr bitte ein Katzengerechtes kauft.
Denn nur die katzengeeigneten Halsbänder sind die richtigen, diese haben als Schutz des Strangulierens einen Gummi mit eingenäht und einen Sicherheitsverschluss, falls die Katze einmal hängen bleibt und sich befreien kann.
Ich würde einer Katze kein Halsband anlegen, es würde sie nur stören ob beim Putzen ihres Fells oder aber beim Toben wo hängen bleiben.
Es ist schon oft vorgekommen, dass die Katze mit einem Bein in das Halsband schlüpft und nicht mehr heraus kann, oder mit dem Unterkiefer versucht das Halsband loszuwerden, das kann schwere Folgen haben.
Falls du eine Katzenklappe besitzt, die über den Magnetanhänger aufgeht und somit nur für deine Katze zu öffnen ist, gibt es schon neue Klappen, die sich über den Chip der Katze öffnen lässt, somit könnt ihr auch ohne Halsband gut auskommen.
Chipen ist einfach die bessere Möglichkeit und auf jeden Fall nicht lebensgefährlich.